Beste Reisezeit für den Arlberg Trail

Sommer, Sonne, Wanderzeit! Sobald die Temperaturen im Frühling wieder steigen, zieht die Leidenschaft für die Natur Wanderbegeisterte wieder in die Berge. Du möchtest den 3-tägigen Arlberg Trail ausprobieren und fragst dich, wann die beste Reisezeit dafür ist? Wir verraten es dir. 

Beste Zeit zum Wandern am Arlberg

 

Wandernden präsentiert sich die Natur am Arlberg im Sommer und Herbst von ihrer schönsten Seite. Ab Anfang Juli wanderst du inmitten blühender Almwiesen und im Herbst taucht die tiefer stehende Sonne die Berge in goldenes Licht. Wer im Sommer unterwegs ist, kann die warmen Temperaturen und die Abkühlung in umliegenden Bergseen so richtig genießen, sollte sich aber auch vor Hitzegewittern in Acht nehmen

Frühling

Der Arlberg ist das ganze Jahr über ein attraktives Reiseziel. Während dort im Winter Skiurlauber auf ihre Kosten kommen, ist die Region rund um den Arlberg in der wärmeren Jahreszeit ein Wanderparadies. Da die Skisaison von Dezember bis April andauert und oft bis in den Mai hinein Schnee liegt, werden die ersten Wanderwege Ende Juni geöffnet. Generell ist der Frühling oft launisch und unberechenbar, Kälteeinbrüche sind keine Seltenheit und auch nachts kann es noch sehr kalt werden.

Sommer

Die beste Reisezeit den Arlberg Trail sind die Sommermonate Juli, August, September. Auch wer sich zwischendurch gerne in den frischen Bergseen abkühlt wählt am besten die Zeit zwischen Juli und August. Wer im Sommer unterwegs ist sollte allerdings berücksichtigen, dass es vor allem nachmittags und abends häufig zu Sommergewittern kommt und das Wetter schnell umschlagen kann. Ab Mitte August ist das Wetter oft stabiler und vor allem im September herrscht bei klarer Luft beste Fernsicht. 

Herbst

Auch der Monat September eignet sich noch zum Wandern am Arlberg. Im Herbst können langanhaltende und trockene Schönwetterperioden auftreten, die dich mit einem traumhaften Ausblick verwöhnen. In den Übergangsmonaten tritt häufig Föhn auf und bringt warme Luft mit sich. Im November liegen die Nachttemperaturen dann wieder um den Gefrierpunkt und sobald der erste Wintereinbruch kommt, bleibt der Schnee auf den Nordhängen liegen.

Fazit

Raus aus dem Alltag und ab in die Berge. Wer die Natur in der Region hautnah erleben will, begeht den Arlberg Trail am besten im Zeitraum von Juli bis September. Rund um den Arlberg gibt es außerdem noch viele weitere Sommeraktivitäten wie Mountainbiken, Klettern, Laufen, Golfen oder Yoga, die man optimal kombinieren kann.

Pauschal buchbar

Mit Gepäcktransport

Komfortable Unterkünfte

Buche direkt beim Spezialisten ASI Reisen online. Finde das passende Angebot für den Arlberg Trail. Mit über 50 Jahre Erfahrung ist ASI Reisen der ideale Partner für einen unvergessliche Reisen abseits der Massen.